Guten Abend ihr Lieben. Heute gibt es einen ganz kurzen und knappen Post, mit dem ich auf die Frage antworten möchte, wie ich meinen Instagramfeed plane. Als erstes möchte ich jedem raten, der jeden Tag posten möchte ein paar Bilder in petto zu haben und etwas weiter im voraus zu planen. Manchmal klappt ein Shooting nicht auf Anhieb und dann solltet ihr euch nicht stressen, weil ihr unbedingt noch ein Bild braucht. Darunter leidet meistens die Bildqualität.

Wenn ihr die Bilder gemacht und fertig bearbeitet habt, könnt ihr sie planen. Ich verwende dazu die App „ColorStory“. Hier könnt ihr die Bilder antippen und auf die richtige Position ziehen. Außerdem ist es eine gute Methode um nicht den Überblick über eure erschaffenen Kunstwerke zu verlieren und zum passenden Zeitpunkt einfließen zu lassen.  Ich liebe es beispielsweise meine Bilder in einem Schachbrettmuster, also farblich immer abwechselnd anzuordnen.

Ich finde es total schön, wenn ich im Feed Vielfältigkeit habe und sich Portraits, und weitwinklige Bilder durchmischen und gleichmäßig verteilen. Manchmal sitze ich tatsächlich mehrere Stunden am Anordnen von neun Bildern, dazu muss ich aber sagen, dass es mir sehr viel Spaß macht. Das Feedmuster kann man eigentlich jeder Zeit ändern, ihr solltet nur darauf achten, dass immer die letzten neun Bilder zusammenpassen, damit eure Seite ästhetisch bleibt. Probiert euch einfach mal aus, irgendwann findet ihr Etwas, dass euch gefällt.

Leave a Reply