Hey Leute ich finde tatsächlich heute noch die Zeit euch schnell ein paar Zeilen zu schreiben, euch von meinem Weihnachtsfest mit meiner Familie zu erzählen und ganz nebenbei auch noch meine, von vielen lang erwartete Kategorie “Selfmade” einzuweihen.

Diese Kategorie möchte ich nutzen um euch zu zeigen, was man tolles selber machen kann, auch wenn man eigentlich keine Ahnung von Nähen hat. Weiterhin würde ich mich auch wahnsinnig über Rückmeldungen von euch freuen, wie Ihr meine Sachen findet oder was man noch verbessern oder ergänzen könnte.

Jetzt aber mal zum Weihnachtsfest. Wir haben heute im kleinen Familienkreis eine tolle Beschehrung gefeiert mit vielen Überaschungen und Freude. Anschließend haben wir sehr feierlich zusammen Racklett gegessen und morgen gibt es bei uns eine Gans. Ich bin sehr gespannt was meine Eltern da morgen in der Küche zaubern werden bzw. wie es schmecken wird. Die größte Überraschung heute war ein Smoothiemaker den ich von meinen Eltern geschenkt bekommen habe. Ich freue mich schon wahnsinnig darauf diesen auszuprobieren. Generell habe ich immer einen Smoothie am Tag getrunken und das jeden Morgen in meiner Instagramstory gezeigt, zum Schluss war es jedoch sehr mühselig härteres Obst mit dem Starbmixer zu pürieren, desshalb ist das wirklich ein tolles Gechenk.

Ich trage hier übrigens mein selbstgemachtes Weihnachtskleid, dass aus einem wunderbaren Stoff genäht ist, welchen ich in Berlin auf einem Stoffmarkt ergattert habe. Dazu habe ich mit einer Freundin von mir eine passende Schleife gebastelt, die ich mir heute mit einer Sicherheitsnadel in die Haare gesteckt habe. Da mir das Ganze noch zu unfestlich aussah, habe ich einen weißen Spitzenbesatz rausgesucht und am Saum der Kleides befästigt und mir zusätzlich etwas davon ums Handgelänk gebunden.

Die weiße Strumpfhose habe ich auf den letzten Drücker besorgt und ist von Calzedonia in der Spitalerstraße. Viele haben mich auf Instagram gefragt, wie ich den Dutt gezaubert habe, mein Geheimnis sind zwei Duttkissen übereinander. Dieser Trick bietet sich bei langen Haaren sehr gut an,  da dann nicht so viele Haare am Ansatz eingebunden werden müssen.

Entschuldigt bitte die Quallität der Bilder, diese sind sehr spontan entstanden und ohne wirklich gutes Licht. Hinterlasst mir gerne einen Kommentar, die Kommentarzeile findet Ihr ganz untern auf der Seite. Ich hoffe Ihr schaut morgen wieder vorbei, dann habe ich schon den nächsten Post für euch über den Weihachtsmarkt. Frohe Weihnachten eure Kim.

Leave a Reply